30 Jahre KISS Schwerin - 30 Jahre selbstbestimmt

2021 feiert die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) Schwerin ihr 30-jähriges Bestehen.
Seit der Gründung erster Selbsthilfegruppen in Schwerin im Jahr 1989 und der Eröffnung der ersten Selbsthilfekontaktstelle im Jahr 1991 hat sich viel getan: Heute bieten rund 160 Selbsthilfegruppen Betroffenen unterschiedlichster Erkrankungen Unterstützung, Rat und Hilfe an.
Möglich wurde dies durch das unermüdliche ehrenamtliche Engagement der in den Selbsthilfegruppen Aktiven und die vielfältige Unterstützung und Förderung, die der Selbsthilfegedanke erfährt. 

Glückwünsche zum Jubiläum

Glückwünsche zum Jubiläum

Zum 30. Jubiläum haben die KISS Schwerin zahlreiche Glückwünsche und Würdigungen unserer Arbeit erreicht. Herzlichen Dank! Eine kleine Auswahl können Sie hier nachlesen:

Jubiläumsausgabe des Selbsthilfejournals "Hilf dir selbst"

Jubiläumsausgabe des Selbsthilfejournals "Hilf dir selbst"

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Kontakt-. Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) Schwerin bietet eine Sonderausgabe des Selbsthilfejournals „Hilf Dir selbst“ allen Interessierten einen Rückblick auf die Geschichte der Selbsthilfe in Schwerin, einen Überblick über die bunte Vielfalt der Gruppen und einen Ausblick auf die Digitalisierung der Selbsthilfe. Die Frage „Wozu brauchen wir die Selbsthilfe überhaupt?“ beantworten Aktive, Partner und Förderer. Die nicht immer einfache Kombination von Selbsthilfe und Ehrenamt wird beleuchtet. In einer Studie wird untersucht, ob die Selbsthilfe eher weiblich oder männlich ist:

> Selbsthilfejournal "Selbst-bestimmt: 30 Jahre KISS" lesen (PDF, 3 MB)
> Im Archiv des Selbsthilfejournals seit 2003 stöbern

Ein Blick zurück

Ein Blick zurück

Vor 30 Jahren, 1991, wurde die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) Schwerin gegründet. Schon 1989 hatten sich erste Selbsthilfegruppen in der Stadt gebildet: Alleinerziehende, Kehlkopflose, Allergiker, Krebskranke, alleinerziehende Frauen, Adipöse, Angehörige Pflegebedürftiger, Mütter im Babyjahr und MS-Erkrankte suchten die gegenseitige Unterstützung. Ihnen gab KISS-Gründerin Dr. Ursula von Appen mit dem Verein ein Dach, unter dem heute regelmäßig 160 Selbsthilfegruppen treffen. Menschen mit physischen und psychischen Erkrankungen oder mit sozialen Problemen finden hier Verständnis, Rat und Hilfe auf Augenhöhe. Unsere Chronik wirf mit Ihnen gemeinsam einen Blick zurück auf 30 Jahre KISS Schwerin...
> mehr über die Geschichte der KISS Schwerin erfahren